Rostbratwürstchen im Knuspermantel mit sauren Kartoffeln

Zutaten (2 Personen)

1 Packung Hermann Rostbratwürstchen
1 kleine Knoblauchzehe
250 g speckige Kartoffeln, geschält
1 Lorbeerblatt
1 Prise Kümmel
Salz
½ EL Butter
1 kleine mehlige Kartoffel, geschält und fein gerieben
2 Senfgurken, längs in dünne Scheiben geschnitten
Pfeffer
Muskatnuss
1 Ei
1 TL Petersilie, fein gehackt plus einige Blätter für die Dekoration
25 g Mehl
50 g grobe Semmelbrösel
100 ml Öl oder Butterschmalz zum Ausbacken

Zubereitung

Knoblauchzehe mit der Hand zerdrücken. Speckige Kartoffeln mit Lorbeer, Kümmel und Knoblauch in Salzwasser weich kochen. Kartoffeln abseihen, dabei 3–4 EL Kochwasser auffangen. Butter in einem Topf bräunen. Kartoffelkochwasser angießen und aufkochen.

Kartoffelraspeln zum Sud geben. Cremig einkochen lassen. Gekochte Kartoffeln blättrig schneiden. Mit den Senfgurken zum Sud geben, abermals aufkochen, dann vom Herd nehmen.

Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken und bis zum Servieren ziehen lassen. Ei in einem tiefen Teller versprudeln und fein gehackte Petersilie unterrühren. Mehl und Brösel auf zwei weiteren Tellern verteilen.

Rostbratwürstchen zuerst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in den Bröseln wenden. Panierte Würstchen in heißem Öl bzw. Butterschmalz rundherum knusprig ausbacken. Saure Kartoffeln auf Tellern verteilen, Würstchen darauf anrichten und mit Petersilie garnieren.

Zurück zu allen Rezepten